Reiten lernen, aber wo?

Reiten lernen, aber wo?

Reiten lernen, aber wo?

Reiten lernen ist der Traum vieler Kinder aber auch von immer mehr Erwachsenen, die für ihren hektischen Alltag einen Ausgleich für Körper und Geist suchen. Reiten bietet sich hier als idealen Ausgleichssport an, der unserer körperlichen sowie geistigen Gesundheit zugutekommt. 

Doch vor der ersten Reitstunde muss erst einmal eine passende Reitschule für die jeweiligenBedürfnisse gefunden werden. Mit einer Internet-Recherche kann man sich vorab einen guten Überblick über die Angebotsmöglichkeiten in der Umgebung verschaffen. Hierbei sollte man unbedingt auch auf den Schwerpunkt der einzelnen Reitschulen achten! Einige sind ausschließlich auf den Reitunterricht von Kindern ausgelegt, andere wiederum bieten auch für Erwachsene Reitstunden an. Sollte ich ausschließlich für mein Kind eine Möglichkeit zum Reiten lernen suchen, ist die erste Variante ausreichend und sinnvoll, gerade für die ersten Reitstunden. Ist man selbst aber auch am Reiten interessiert oder möchte sogar die ganze Familieanmelden, bieten sich gemischte Reitschulen an.

Bevor man eine Entscheidung fällt, empfehlen wir, sich die Reitschulen vor Ort und auch eine Unterrichtsstunde anzuschauen. Hier gilt es, mehrere Kriterien zu beachten: 

  1. Zustand der Stallungen: Sind die Pferde in genügend großen Stallungen( doppelte Widerristhöhe ins Quadrat) untergebracht, die Stallungen sauber eingestreut? Riecht es nach Amoniak (Indiz für eine schlechte Stallhygiene) oder sind die Stallungen gut durchlüftet und hell (Idealzustand)?

  2. Haltung und Umgang mit den Pferden: Wird den Pferden ein Ausgleich geboten, in Form von Paddocks oder Weiden? Befinden sich die Pferde in einem guten Ernährungszustand (keine Rippen zu erkennen)? Wie viele Stunden werden die Pferde am Tag in Reitstunden eingesetzt (unserer Meinung nach, sollten die Pferde nicht mehr als drei Stunden eingesetzt werden, es gibt hier aber keine offiziellen Empfehlungen)? Wird mit den Pferden liebevoll und respektvoll umgegangen, werden keine kranken Pferde in Reitstunden eingesetzt?

  3. Qualität des Reitunterrichts: Wird der Reitunterricht von Fachpersonal durchgeführt (entweder Trainerschein oder eine Ausbildung)? Wie groß ist die Gruppengröße (je kleiner, desto effektiver!)? Gefällt mir die Art und Weise des Unterrichts (kann der Reitlehrer gut erklären und gestaltet er seine Reitstunde interessant mit Empathie und Struktur)?

Wir sind der Meinung, dass der Preis nicht ausschlaggebend für die Entscheidung einer passenden Reitschule sein sollte. Gegebenenfalls lohnt es sich ein paar Euro mehr für das Tierwohl und einen guten Unterricht zu bezahlen, denn die Haltung von Pferden ist kostspielig und Fachpersonal muss bezahlt werden.


Habt ihr noch Fragen zu dem Thema oder unserem Blog? Schreibt uns!
Euer Ponyreiter-Team 🦄


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen